Schaltbox im Eimer


Als ich die Ape bekommen habe, war die Schaltung als Defekt gemeldet. Das war jetzt nicht die beste Vorraussetzung für einen Kauf, aber ich habe es trotzdem getan. Das erste was ich dachte, war, dass die Schaltkulisse oder auch das schaltblech kaputt/abgenutzt sein könnte. Tatsächlich war hier ein leichter Verschleiß Festzustellen. Aber da sie ja schon 26 Tausend Kilometer auf dem Buckel hat, ist das nicht weiter schlimm. Die Symptome waren also eine komplett zufällige Schaltung, bei der mal der Gang rein ging und mal nicht. Also die nächste Vermutung fiel auf die Schaltbox. Also nach kurzem überlegen drunter gelegt und abgeschraubt. Und siehe da: Ein Ziehkeil, wie ich ihn auf dem Foto in der Hand halte, war nicht mehr in seiner Position. Danach habe ich diesen keil wieder in Position gebracht, und mit Fett für den Einbau fixiert Anschließend wird die Schaltbox vorsichtig wieder auf die Welle drauf geschoben sodass hoffentlich die Keile sich nicht verschieben. Nun war ich gespannt, ob dies das Problem gelößt hat... Glücklicherweise funktionierte wieder alles, und alle Gänge ließen sich einwandfrei einlegen.



Bevor ich die Schaltbox wieder eingebaut hatte habe ich noch die zerrissene Dichtung aus Zeichenkarton neu "gebastelt". Bis jetzt komplett dicht und kein Tropfen Öl oder Sonstiges.